Slider

6. Spieltag 2017/18

6. Spieltag
Gegner CVJM Siegen
Tabellenführer gegen Tabellenzweiten !!

Beim Spitzenspiel der Liga platze die Halle aus allen Nähten, 4 Mannschaften und geschätzte 100 Zuschauer wollten das Spiel der Spiele live erleben.
Mit einem Rumpfkader von 7 Damen wollten wir die Siegenerinnen vom Thron stürzen.
Schon beim Einspielen war allen Aktiven die Anspannung anzumerken.
Unser Matchplan : den Heimvorteil nutzen und mit starkem druckvollen Aufschlägen den CVJM nicht zu ihrem Spiel finden zu lassen.

1. Satz
Der Plan ging voll auf, mit unseren flachen Aufschlägen und der Heizung unter der Decke kam Siegen nicht zurecht und wir konnten schnell eine deutliche Führung herausspielen die wir zum Satzgewinn ins Ziel retten konnten. Mit 25:20 ging der erste Satz an uns und die Halle stand Kopf.

2. Satz
In Satz 2 lief bei uns leider überhaupt nix zusammen. War es die lautstarke Unterstützung von den Rängen oder die stärker aufspielenden Siegenerinnen? Egal, einmal schütteln, nach vorne schauen und neue Spannung aufbauen, so Sätze gibt es immer wieder mal. Satz 2 ging mit 11:25 an Siegen.

3. Satz
Mit der Trommel von der Tribüne im Rücken nahmen wir das Heft wieder in die Hand und Tabi konnte mit 6 starken Aufschlägen einen beruhigenden Vorsprung vorlegen. Bis zum Satzball schmolz der Vorsprung zwar etwas aber der Satz ging mit 25:21 an uns. Wieder kannte der Jubel auf dem Feld und auf der Tribüne keine Grenzen. Ein Punkt war uns sicher aber wir wollten mehr.

4. Satz
Irgendetwas muss an der einen Hallenhälfte anders sein, bei Siegen klappte zu Satzbeginn alles und sie konnten sich schnell mit 14:7 absetzen. Erst spät im Satz wachten wir auf und konnten noch auf 20:22 verkürzen aber Siegen rettete sich mit 25:20 in den 5. Satz.

5. Satz
Die Spannung konnte größer nicht sein, im Tie-Break entscheiden Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage. Beide Teams wollten den Sieg und es entwickelte sich eine Nervenschlacht wie es sie schon lange nicht mehr in Kredenbach gegeben hat. Beim Seitenwechsel führten wir mit 8:7 und
durften auf die „gute“ Seite wechseln. Über 14:14 ging es beim Spielstand von 15:14 zum ersten Matchball für uns. Siegen konterte mit einen starken Angriff und glich aus. Ein starker Aufschlag brachte Siegen die Führung und nun hatten sie Matchball. Nach gefühlten 10 Ball- wechseln konnte Siegen den Punkt machen und das Spiel mit 17:15 gewinnen.

Nach der ersten Enttäuschung gingen unsere Köpfe auch schon wieder hoch und wir feierten mit unseren Fans den Punktgewinn und holten uns Lob und Gratulationen ab. Nach einem solchem Spielverlauf muss man nicht traurig sein verloren zu haben. Wir haben bewiesen, das wir zu Recht oben in der Tabelle stehen.

Es war ein toller Fight !!
Das Team :
Lea B., Hannah, Tessi, Tabi, Kathi, Maria uns Lisa

GO TIGERS

>>> 7. Spieltag