Slider

8. Spieltag 2017/18

8. Spieltag

Gegner Olpe 4
Tabellenzweiter gegen Tabellendritter

In Olpe gegen Olpe ist immer doof, besonders wenn man auf dem Centercourt spielen darf (muss).
Aber genug gejammert, wer aufsteigen will muss überall spielen können.
Aufgrund vieler Absagen reisten wir wieder einmal mit nur 7 Damen nach Olpe.
Schwere Schneefälle waren vorhergesagt aber die Hinfahrt verlief wie geplant. In Olpe angekommen war der Schreck groß als das Netz in der großen Halle stand. Große, hohe Hallen sind wir nicht gewohnt und es braucht immer etwas bis man sich eingewöhnt hat.

1. Satz
Spielerisch die wohl beste Leitung dieser Saison mit wenig Eigenfehlern und schönen Angriffen versprachen ein tolles Spiel. Olpe 4 hielt dagegen und mit ihrem 3 Meter Mittelblock gelang es ihnen bis zum 20:20 mitzuhalten. Dann aber wollten wir den Satzgewinn mehr und konnten den Satz knapp mit 25:21 gewinnen.

2. Satz
Unsere Mittelblocker Maria und Tessi hatten sich vorgenommen ab jetzt den Hightower auf der andern Seite etwas zu stutzen. Wie gesagt so getan, direkt beim dritten Ballwechsel gelang Maria ein Monsterblock mit dem die Olperinnen nicht gerechnet hatten. Kurz später ließ sich Tessi nicht lange bitten und blockte ebenso zum direkten Punktgewinn. Olpes Mitte kam ins Grübeln und versuchte sich mit gesetzten Bällen welche von unserer Hinterreihe mit einem Lächeln im Gesicht aufgenommen wurden. Die Moral von Olpe war angeknackst und wir spielten mit dem Selbstbewusstsein einer Spitzenmannschaft. Der zweite Satz ging mit 25:13 deutlich an uns. Besonders in Erinnerung werden Marias Freudentänzen nach einem Block bleiben 

3. Satz
Unsere beiden Leas hatten weiterhin leichtes Spiel mit den guten Annahmen und konnten die Angreifer schön in Szene setzen. Es wurde weiter geblockt und geschmettert was der Ball hergab. Pia versuchte sich in der einarmigen Annahme, wurde aber sofort vom Coach zurückgepfiffen und brachte mit ihren Moonballs die Abwehr aus Olpe zur Verzweifelung. Kim wollt im Block über außen nicht nachstehen und machte viele schöne Punkte über die für sie ungewohnte Position. Der Olper Leuchtturm war eingeknickt und der dritte Satz ging mit 25:14 an uns.

Nach dem Jubel kam die kalte Ernüchterung in Form von 10 cm Neuschnee vor der Halle :0
Noch schnell einen Satz vom Spiel CVJM Siegen gegen Dresselndorf angeschaut und dann ging es ab über den HTS-Gletscher nach Kreuztal wo der Sieg mit einem leckeren Schmaus gefeiert wurde.

Das Team:
Lea B., Lea T., Lisa, Monsterblock Tessi, Monsterblock Maria, Kim, und Pia Einarm 
Danke an die treuen Fans
GO TIGERS